Umwelt

Die UGS setzt sich für eine intakte Umwelt ein. Wichtige Anliegen sind der Atomausstieg und der Umstieg auf erneuerbare Energien, der konsequente Landschafts- und Artenschutz sowie die Förderung des ÖVs. Grün sein soll sich lohnen und der ökologische Fussabdruck der Schweiz soll auf ein Minimum schrumpfen. Zu  Umweltthemen.

Energie

Die UGS engagiert sich für erneuerbare Energieformen: Biogasanlagen, Holzheizungen, Sonnenkollektoren... Dadurch sind wir nicht mehr vom Ausland und der Atomenergie abhängig und der CO2-Ausstoss kann drastisch reduziert werden. Wählen Sie sinnvolle Energiegewinnung für ein gutes Klima! Zu Energiethemen.

Bildung

Die Schweiz muss zu ihren Ressourcen Sorge tragen: Bildung, Wissen und Wissenschaft sind für unsere Zukunft von grosser Bedeutung. Durch unser duales Bildungssystem öffnen sich jedem Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten für eine fundierte Ausbildung. Doch wir müssen handeln, damit die Bildungswege allen offen stehen und eine echte Integration umgesetzt wird. Schulen und Arbeitspläte sind die wirksamsten Integrationsorte. Die Grundschulen benötigen unsere Unterstützung: Ideenreiche pädagogische Konzepte, Fachpersonal mit guter Entlöhnung, pädagogische Forschung und Mitwirkung der Eltern. Zu Bildungsthemen.

Verkehr

Mobilität gehört zu unserem Leben, sie ist die Grundlage von Begegnung und Kommunikation. Grundsätzlich soll jeder Mensch seinen Wunsch nach Mobilität erfüllen können. Die Mobilität muss aber dort Grenzen haben, wo die Umwelt stark beeinträchtigt wird. Die UGS will Mobilität in ökologisch verträgliche und damit zukunftsfähige Bahnen lenken. Sie sucht nach nachhaltigen Alternativen, die die Umweltbelastung vermindern und dadurch die Lebensqualität steigern. Zu Verkehrsthemen.